onload): ?> onload="replaceSVG(); initBookBannerRotation();">
header): ?>
left): ?> right): ?>

LohnverrechnerIn

Um als Lohnverrechner in unser Unternehmen einzusteigen, sollten Sie Ihre HAK- oder HBLA-Matura erfolgreich absolviert haben und neben fachlichen Grundkenntnissen ein ausgeprägtes Zahlenverständnis, Genauigkeit, Einsatzbereitschaft, Belastbarkeit und Flexibilität mitbringen.

Zu Beginn umfasst Ihre Tätigkeit die Personalverrechnung unserer nationalen und internationalen Kunden und nach einiger Zeit führen Sie selbständig die Lohn- und Gehaltsabrechnungen durch, berechnen Lohnabgaben und tätigen Meldungen an die Gebietskrankenkasse.

Sekretariat

Wenn Sie einen erfolgreichen HAK- oder HBLA-Abschluss vorweisen können und neben Ihren fachlichen Kenntnissen genaues Arbeiten, Verantwortungsbewusstsein, Teamfähigkeit und gutes Auftreten zu Ihren positiven Eigenschaften zählen, besteht die Möglichkeit einer Anstellung im Sekretariat.

Ihr Aufgabengebiet umfasst organisatorische und administrative Tätigkeiten, Terminvereinbarungen, Fristenverwaltung, Telefonvermittlung und Schriftverkehr.

Teilzeitbeschäftigung während des Studiums

Sie haben hier die einmalige Gelegenheit praxisbezogene Aufgabenstellungen selbstständig zu erarbeiten und bekommen somit einen sehr guten Einblick in die Arbeitswelt eines Steuerberaters. Es besteht ein Studentenpool mit mehreren Studenten, die in verschiedenen Bereichen des  nationalen und internationalen Steuerrechts, Gesellschaftsrechts, aber auch in andere Rechtsgebieten wie Sozialversicherungsrecht und Arbeitsrecht tätig sind.

Bei einer studienbegleitenden Beschäftigung wenden wir uns vorzugsweise an Studenten einer Wirtschaftsuniversität oder Fachhochschule im 2. Abschnitt mit den Ausbildungsschwerpunkten Betriebswirtschaftliche Steuerlehre, Unternehmensrechnung und Revision und/oder Steuerrecht. Je nach Fortschritt der Ausbildung werden Studenten in die steuerliche Beratung der Klienten miteinbezogen, verfassen Artikel und erarbeiten steuerliche Lösungen zu Sonderproblemen.

footer): ?>
disableCron): ?>